Zivilrecht

Indiviualrecht gegen Individualrecht - wie beim guten alten Nachbarschaftsstreit

Zivilrecht

Zivilrecht

Hier auf Rex Lex nun etwas zum Thema Zivilrecht. Das Zivilrecht ist das Recht was man allgemein darunter versteht, wenn man sagt aus einer Meinungsverschiedenheit heraus verklagt man jemand anderen oder auch einfach gesagt z.b. Nachbarschaftsrecht, warum die eine Tanne zu groß ist der Busch zu weit über den Zaun hängt bzw. die Mauer zu klein, zu groß ,zu dick, zu dünn oder nur aus einem Stück Draht besteht

Hier ist es meistens so und wenn es zwei Leute gibt, gibt es vier Meinungen und fünf davon sind durchsetzbar. Hierbei ist es ratsam einen Rechtsanwalt zu konsultieren und zu fragen, wie das im Allgemeinen geregelt ist, auch im Hinblick auf Verordnungen und Satzungen der Städte und Gemeinden.

Auch geht es um Delikte, die entstehen aber nicht einfach so vom Staat verfolgt werden, z.b. ein Autounfall, dies Regeln die Versicherungen, aber man kann auch klagen und das ist dann im Zivilrecht geregelt.

Rechtsanwälte im Zivilrechts-Bereich müssen sehr umfassend geschult sein, da dieser Bereich sehr weiträumig ist und zudem stets nicht immer eindeutig vorab zu klären ist, was richtig oder was falsch ist oder was erlaubt und was nicht bzw. wer Schuld hat oder wer nicht.

Deshalb die Empfehlung von uns hier aufregst nix stets bei rechtlichen Streitigkeiten im Zivilrechts-Bereich einen Anwalt zu konsultieren und die ist auch zu nutzen und dessen Rat zu beherzigen. Dieser kann auch einschätzen, inwieweit man erfolgreich mit seinem Anliegen sein kann.

Alle Anwälte können dieses Thema behandeln geht, doch Anwälte die es häufiger tun sind im Thema besser bewandert und somit eventuell etwas stärker dazu geeignet, einen in diesen Rechtsfällen zu verteidigen.