Notare

Beglaubigungen rechtssicher

Notare

Notare

Nun geht es auf Rex Lex um das Thema Notar. Notare nehmen in der juristischen Welt eine gesonderte Rolle ein, denn sie treten nicht in der Regel nicht vor Gericht auf, sind also weder Staatsanwälte noch Anwälte noch Richter. Jedoch ist die ihnen zugeordnete Aufgabe Vertragsabschlüsse zu beglaubigen oder auch Dokumente.

Dabei geht es stets darum, auch dass beide Vertragsparteien genau wissen, was diese hier unterschreiben, der Notar muss sicher gehen dass dies gewährleistet ist, ansonsten darf er das Schriftstück nicht beglaubigen.

Das Dokument ist länger gültig als normale Dokumente, in der Regel ist die Verjährungsfrist bei 30 Jahren. Auflösung von notariellen Dokumenten vorab müssen wieder durch einen Notar beglaubigt werden und sind stets durch Unterschrift der Vertragsparteien zu verifizieren, die wiederum stets und immer genau wissen müssen, was sie gerade tun.

Ein Notar kann Hilfestellung bei Vertragstexten leisten, jedoch empfiehlt sich auch hier das Nutzen eines Rechtsanwaltes zum Aufsetzen des Rechtextes und um vorab Rechtsdokumente zu prüfen, damit der Unterschriftleistung auch genau das bestätigt wird, auch vorab vereinbart worden ist.