Insolvenzrecht

Regelungen für juristische und natürliche Personen

Insolvenzrecht

Insolvenzrecht

Jetzt wird auf Rex Lex der Bereich Insolvenzrecht betrachtet. Der Bereich Insolvenzrecht gehört eigentlich zum Unternehmensrecht und ist ein Sonderbereich, da wenn Kapitalgesellschaften welche juristische Person darstellen, die nicht mehr zahlungsfähig sind theoretisch auch nicht mehr existieren dürfen.

Damit werden auch Rechte entzogen, denn was nicht existiert hat keine Rechte. In diesen Fällen sind Anwälte hinzuzuziehen.

Am Besten bevor die Insolvenz eintritt beratend oder spätestens bestellt von den Gerichten als Verwalter im Falle einer Insolvenz, um geordnet die rechtlichen Aufgaben und Pflichten noch abzuarbeiten und im Besten Fall sogar das Unternehmen zu retten, denn die Unternehmen können auch sofern eine Chance zum Überleben besteht Insolvenzverwalter nur als beobachtende Person zu sich holen und die Insolvenz in Eigenregie zur Rettung des Unternehmens durchführen.

In diesen Bereichen ist es notwendig einen Rechtsbeistand bei sich zu haben, ob vom Gericht bestellt oder selbst, spielt hier keine Rolle, das ist auch die Meinung von Rex Lex.

Alle Anwälte sind befähigt hier zu helfen, jedoch Anwälte die auf Insolvenzrecht spezialisiert sind eignen sich, da sie meistens auch die unternehmerische Führungsfunktion beherrschen, besser zur Bewältigung diese Sachlage.